Sommerzeit, Sonnenbrand und der Vitawund Schaumspray

07.08.2014

Mit der Sommerzeit steigt auch die Wahrscheinlichkeit von Sonnenbränden. Auch wenn man sich mit Sonnencreme einschmiert oder der Himmel mit Wolken bedeckt ist, kann es passieren, dass man die Stärke der UV-Strahlen übersieht oder unterschätzt. Am Abend kommt dann die böse Überraschung: SONNENBRANDALARM!

Wie kommt es zur Rötung der Haut und den Beschwerden bei Sonnenbrand?

Der Sonnenbrand ist eine Entzündung der Haut, die einer Verbrennung entspricht. Eine Verbrennung verursacht eine Gewebeschädigung. Durch die Entzündung werden die Blutgefäße erweitert und es kommt zu einer Rötung und Schwellung der Haut. Dadurch kann auch Juckreiz und Brennen ausgelöst werden. In besonders schlimmen Fällen kann es auch zur Blasenbildung kommen.

Die ersten Symptome eines Sonnenbrandes kommen zirka 6-8 Stunden nach dem Sonnenbad. Der Höhepunkt des Sonnenbrandes ist allerdings erst in etwa 12 bis 36 Stunden nach Exposition in der Sonne zu erwarten. Mit der Linderung der Symptome sollte schnellstmöglich begonnen werden.

Was hilft bei einem Sonnenbrand?

Es empfehlen sich kühlende und befeuchtende Behandlungen wie beispielsweise kalt duschen, kühlende und feuchtigkeitsspendende Lotionen beziehungsweise Sprays wie der Vitawund Schaumspray. Bei schweren Sonnenbränden empfiehlt sich zusätzlich eine schmerzstillende und entzündungshemmende Medikation und der Besuch eines Arztes.

Unbedingt einzuhalten ist eine Sonnenkarenz und viel trinken.

Wie hilft der Vitawund Schaumspray?

Der Vitawund Schaumspray beinhaltet die hochwertigen Inhaltsstoffe Hyaluronsäure und Kamillenextrakt. Die Hyaluronsäure verfügt über die Fähigkeit, große Mengen an Wasser zu binden. So sorgt sie für ein feuchtes Milieu und optimale Bedingungen für die Gewebeneubildung. Die Kamille ist eine bewährte Heilpflanze. Ihr wird eine wundheilungsfördernde und antibakterielle Wirkung zugeschrieben.

Der feuchtigkeitsspendende Schaumspray führt der Haut Lipid-Bestandteile zu und fördert so die Wundheilung. Eine intakte Lipid-Schicht ist wichtig für den Wasserhaushalt des Menschen.

Außerdem kühlt und lindert der Schaum den Juckreiz sowie die Beschwerden der beschädigten Haut. Dadurch ist das Medizinprodukt Vitawund Schaumspray eine willkommene und angenehme Unterstützung bei der Behandlung von Sonnenbrand und auch bei leichten Verbrennungen.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Medizinproduktes informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.

Sommerzeit, Sonnenbrand und der Vitawund Schaumspray

 
Zur Startseite

Neu bei Vitawund

Wissen Sie, wie man Wunden richtig versorgt?
02.05.2011

Publikumsbroschüre mit Leitfaden - damit Sie wissen, wie Sie welche Wunde am besten versorgen.

Zur Meldung

© Wavebreakmedia - istockphoto.com

GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH
  • A-6391 Fieberbrunn
  • Tel. 0043 (0)5354 563350
  • E-Mail: gsk@gebro.com
Novartis Consumer Health-Gebro GmbH