Raus in den Sommer

12.05.2015

Der lang ersehnte Sommer ist uns nach den vergangenen wechselhaften Wochen noch willkommener als sonst. Nichts wie raus und die warme Sommersonne genießen, lautet die Devise. Bei längeren Aufenthalten im Freien bitte Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und Kopfbedeckung nicht vergessen! Immerhin muss sich der Körper erst auf die vermehrte UV-Strahlung einstellen.
Kleine Kinder reagieren besonders empfindlich auf zu viel Sonne. Sie werden es Ihnen später danken, wenn sie immer ausreichend vor der Strahlung geschützt werden. Mit den folgenden Empfehlungen sind Sie auf der sicheren Seite:

  • Zwischen 11 und 15 Uhr ist die UV-Strahlung am höchsten. Legen Sie in dieser Zeit eine Sonnenpause ein.
  • Wenn Sie länger verweilen: Suchen Sie sich und Ihren Liebsten ein schattiges Plätzchen. Statten Sie den Sandkasten daheim mit einem Schattenspender aus.
  • Kinder sollten in der Sonne immer eine Kopfbedeckung tragen - am besten mit Nackenschutz.
  • Kleidung schützt zuverlässiger als Sonnencreme: Langärmelig ist besser als kurzärmelig.
  • Wir Österreicher gehen zu sparsam mit Sonnencreme um. Großzügig und mehrmals am Tag schmieren! Achten Sie bei Kindern darauf, dass das Produkt unparfümiert, wasserfest und mit hohem Lichtschutzfaktor (UVA- und UVB-Schutz) versehen ist.

Wertvolle Infos zum Thema Sonnenschutz finden Sie auf der Website der Apothekerkammer.

Gut einschmieren und Kopfbedeckung nicht vergessen

 
Zur Startseite

Ein Garten ist nichts für die Zarten

Ein Garten ist nichts für die Zarten
09.04.2015

Bei der Gartenarbeit kann es schon einmal zu kleineren Verletzungen kommen. Mit den richtigen Produkten in der Hausapotheke bleibt die Freude nahezu ungetrübt.

Zur Meldung

© Wavebreakmedia - istockphoto.com

GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH
  • A-6391 Fieberbrunn
  • Tel. 0043 (0)5354 563350
  • E-Mail: gsk@gebro.com
Novartis Consumer Health-Gebro GmbH